Teilnemer des AK Energie und Umwelt in der Kraftwerkswarte GUD Duisburg Wanheim

Am Mittwoch 20.02.2019 besuchte der AK Energie und Umwelt das Gas- und Dampfheizkraftwerk Duisburg Wanheim. Insgesamt sind ca. 25 Teilnehmer der Einladung gefolgt und bekamen einen sehr guten Einblick in den Betrieb, die Technik und auch die Problematik des wirtschaftlichen Betreibens eines fossilen Gaskraftwerkes aufgrund der Veränderungen in der Energiewirtschaft.

Neben der Vorstellung des Kraftwerkes und des neuen sensiblen atmosphärischen Wärmespeichers mit einer Einspeichertemperatur > 100 °C wurde der Besuch durch die Besichtigung des Fernwärmepumpenhauses, der im Jahr 2005 installierten Gasturbinen, der Leitwarte und der Anlagenteile (Gas- und Dampfturbine) aus den 70er Jahren abgerundet.